Triten Norbutse Kloster

Das Triten-Norbutse-Kloster in Kathmandu/Nepal ist eines der beiden wichtigsten Exil-Klöster des Yungdrung-Bön.

Triten Norbutse Kloster 01Das Kloster vermittelt seinen Mönchen eine komplette Ausbildung in Theorie und Praxis des Bön, die mit dem Geshe-Titel abschliesst. Es steht unter der spirituellen Leitung von H. E. Yongdzin Lopön Tenzin Namdak Rinpoche. Darüber hinaus ist das Kloster auch Ausgangspunkt für zahlreiche soziale und mildtätige Aktivitäten zum Wohle von Bönpos sowohl in Tibet als auch im Exil und eine der wichtigsten Institutionen zur Bewahrung der Lehren dieser Tradition. Hierzu gehören auch Aktivitäten in Europa und im akademischen Kontext.

Wir benötigen Spenden:

  • für die medizinische Ambulanz im Kloster
  • für die ärztliche Versorgung der ca. 200 Mönche
  • für die Verbesserung der Ernährung
  • für die Verbesserung der sanitären Einrichtungen
  • für den Bau eines Gästehauses
  • für Patenschaften für die Mönche (ca. 80 der 200 Mönche sind jünger als 19 Jahre)
  • für die Errichtung einer Bön-Thanka-Mal-Schule

Triten Norbutse Kloster 03Das ursprüngliche Triten Norbutse Kloster wurde im 14. Jh. in der Provinz Tsang in Zentral-Tibet von Nyame Sherab Gyaltsen gegründet. Das Kloster, das von verschiedenen ehrwürdigen Bönpo Dorfnachbarn unterstützt wurde, bestand für mehrere Jahrhunderte und wurde berühmt für Studium und Praxis des Mutter-Tantra.
Im 20. Jh. wurde das Triten Norbutse Kloster durch die Chinesen vollkommen zerstört.

Im Jahre 1977 beginnt die Geschichte des heutigen Triten Norbutse Klosters, als Yongdzin Lopön Tenzin Namdak Rinpoche vom Menri Koster in Indien nach Swayambhu bei Kathmandu reiste, um geeignetes Land für ein Kloster zu suchen, das der Bönpo-Gemeinschaft in Nepal zu dienen vermag.

Triten Norbutse Kloster 05Die Errichtung eines Bön-Klosters in Nepal war aus drei gewichtigen Gründen notwendig geworden: die Bönpo-Kultur und Religion außerhalb Tibets zu erhalten, in einer Zeit, in der es durch die chinesische Besetzung innerhalb Tibets fast unmöglich geworden war, diese auszuüben; der Vorzug, das Kloster nahe der Swayambu-Stupa zu errichten, die auf wundervolle Weise durch Tönpa Shenrab gesegnet worden war; und den Bönpos von Dolpo und Mustang, den äußeren Regionen von Nepal, die Möglichkeit zu geben, weiterhin eine Ausbildung in ihrer Religion zu erhalten, da, obwohl es über 20 kleine Bön-Klöster in diesen Gebieten gibt, keines von ihnen diese Möglichkeit zu bieten hat.

  • IMG_3498
  • IMG_3519
  • IMG_3664
  • IMG_3667
  • IMG_3728
  • IMG_3738
  • IMG_3816
  • IMG_3834
  • IMG_3836
  • IMG_3838
  • IMG_3839
  • IMG_3840

Zugriffe: 720

Kontakt

Yungdrung Bön-Stiftung

c/o Christine Trachte
Seeleiten 1
82418 Seehausen

Tel.: (0049) (0)8841 – 9351

e-mail:
yungdrungbon.stiftung@gmail.com

Bankverbindung:

Dt. Apotheker- und Ärztebank München
Kto.Nr.: 0005 1270 92
BLZ: 300 606 01
IBAN: DE 27 3006 0601 0005 1270 92
BIC: DAAEDEDD

Login Form