Dzogchen-Praxis-Retreat Mit Khenpo Tenpa Yungdrung Rinpoche

07. Mai bis 10. Mai 2020

Drenpa Serdam

Die Goldenen Belehrungen von Drenpa
Namkha

Drenpa SerdamWir sind sehr glücklich, Euch mitteilen zu dürfen, dass auch im Jahr 2020 KHENPO TENPA YUNGDRUNG RINPOCHE im Yogahof in Höfen Dzogchen-Belehrungen geben wird. Dieses mal werden wir gemeinsam mit unserem Lehrer die „GOLDENEN BELEHRUNGEN VON DRENPA NAMKHA“ oder DRENPA SERDAM (dran pa gser gdams) studieren und praktizieren und damit einen neuen (und bislang im Westen wenig gelehrten) Dzogchen-Zyklus beginnen. Es handelt sich dabei um eine Zusammenstellung von mehreren Dzogchen-Texten und -Belehrungen, die allesamt auf Visionen zurückgehen, die der illustre Bönpo-Meister SHENSE LHAJE (gshen gsas lha rje) bei verschiedenen Gelegenheiten von DRENPA NAMKHA (dran pa nam mkha') und anderen Meistern und Wissenshaltern und zahlreichen Dakinis hatte und die er schließlich in einer einfachen, direkten und kristallklaren Sprache niederlegte.
Von SHENSE LHAJE selbst, seinem Leben und Wirken, ist hauptsächlich das bekannt, was sich aus seinen autobiographischen visionären Begegnungen entnehmen lässt. Eine Biographie existiert bis dato nicht. Fest steht, dass er, der sich selbst als „der Bettler von Ling“ bezeichnete, im 13. Jahrhundert lebte und ein Schatzentdecker und vollendeter Dzogchen-Meister war. In seinem autobiographischem Bericht „Visionäre Begegnungen mit Wissenshaltern und Dakinis“ beschreibt er sich selbst in der
ersten Lebenshälfte als jungen Kampa, der, während er beispielsweise seinen Esel weiden lässt, ein Nickerchen macht, auf dem Weg zu einer Arbeit ist oder anderen gewöhnlichen Tagesgeschäften nachgeht, in zahlreichen visionären Begegnungen eine nicht-duale, nicht-konzeptuelle Wirklichkeit erfährt, in denen er von verschiedenen Meistern und Dakinis (und immer von wieder DRENPA NAMKHA selbst) dazu angehalten wird, dem weltlichen Leben zu entsagen, sich voll und ganz der Meditation zu widmen, um dadurch zu einer unverfälschten Verwirklichung der augenblicklichen, leuchtenden Präsenz seines natürlichen Zustands zu gelangen. In seiner zweiten Lebenshälfte begegnet uns dann ein voll verwirklichter Meister, der bei zahlreichen Gelegenheiten einer großen Zahl Schüler in vollkommener Unvoreingenommenheit Belehrungen und Einweihungen gibt. Und obwohl er am Anfang seiner Schriften immer wieder dem Wurzel Guru (rsta ba'i bla ma) seine Ehrerbietung erweist, ist von einem menschlichen Lehrer SHENSE LHAJES nichts bekannt – wohl aber von den Wissenshaltern, Meistern und Dakinis aus seinen Visionen, mit denen er sein gesamtes Leben über in Kontakt stand. Doch hören wir ihn selbst, über sich selbst, in seiner ihn auszeichnenden unverblümten Direktheit:


„I am a beggar and a liar and I don't know nothing.
Without looking anywhere, I recognized my real state.
Without meditating, I achieved concrete realization.
Without seeking, I found the precious jewel.
Without applying any practice, I attained the great aim.
Without embarking on a journey, I reached my fnal destination.“


(SHENSE LHAJE, Übersetzung aus dem Tibetischen ADRIANO CLEMENTE)
In diesem Retreat werden wir uns anhand der überlieferten Niederschriften der visionären
Begegnungen SHENSE LHAJES, die ein Schatzhaus voll von pointierten, schnörkellosen und
kristallklaren Einführungen in den natürlichen Zustand ist, ganz und gar der Dzogchen-Praxis
widmen. KHENPO TENPA YUNGDRUNG RINPOCHE wird uns nicht nur in diesen wertvollen Text, sondern
auch Schritt für Schritt in die augenblickliche Leuchtkraft der Präsenz unserer eigenen Natur
einführen und uns auch Mittel an die Hand geben, die Erfahrung unserer eigenen letztendlichen
Natur langsam aber sicher zu stabilisieren.
Wir werden die Belehrungen durch regelmäßige Meditationssitzungen unmittelbar in die Praxis
umsetzen.


Seminarbeginn: 07.05. 2020 // 10:00 Uhr
Seminarende: 10.05. 2020 // ca. 14:00 Uhr
Veranstaltungsort: Meditationshaus Höfen
Höfen 12
91460 Baudenbach
Seminargebühren: 180,00 € (zu Beginn des Kurses in bar zu entrichten)
Seminaranmeldung: Benno Wrobel / Dr. Wolfgang Reutter
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zimmerreservierung: Hans und Ulrike Vogel
Tel. 09166/564
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zimmerpreise: EZ Zimmer 25 €
DZ Zimmer 20 €
Mehrbettzimmer 18 €
Vollverpfegung: 20,00 bis 22,00€ (je nach Größe der Gruppe)

Bitte meldet Euch für das Retreat bei Benno und Wolfgang an und zusätzlich für
Zimmer und Verpfegung im Meditationshaus bei Ulrike und Hans.

Info: Bitte Bettwäsche bzw. Schlafsack mitbringen
Kurssprache ist Englisch mit einer Übersetzung ins Deutsche
Eine kurze Biographie von Khenpo Tenpa Yungdrung befndet sich
unter www.shenten.org
Veranstalter: Benno Wrobel, Dr. Wolfgang Reutter, Yungdrung Bön Stiftung


Wir freuen uns auf Euch!
Benno, Wolfgang, das Team vom Meditationshaus Höfen und die Yungdrung-Bön Stiftung

Kontakt

Yungdrung Bön-Stiftung

c/o Christine Trachte
Seeleiten 1
82418 Seehausen

Tel.: (0049) (0)8841 – 9351

e-mail:
yungdrungbon.stiftung@gmail.com

Impressum / imprint
Datenschutzerklärung /
data protection

Bankverbindung:

Dt. Apotheker- und Ärztebank München
Kto.Nr.: 0005 1270 92
BLZ: 300 606 01
IBAN: DE 27 3006 0601 0005 1270 92
BIC: DAAEDEDD